Italienisch in Köln*
Ristorante Milano

Italienisch Essen in Köln  

Beste Zutaten

Bei uns ist jeder herzlich willkommen. Genießen Sie die bunte Vielfalt unserer Küche. Italienisch mediterrane Spezialitäten von Südtirol bis Sizilien zentral in Koeln. Pasta, Pizza und von der Sonne verwöhnter Wein. Ob für den Mittagstisch oder als Ausflugslokal - bei uns liegen sie richtig.dfreorei fkrfjre

So unterschiedlich wie die Landschaften Italiens, so auch ihre Bewohner, die Rezepte und die Gepflogenheiten, nach denen in unserem Restaurant gekocht und zubereitet wird..

Gemütliches Ambiente

Wir verwöhnen Sie in gemütlichem und gepflegtem Ambiente und unsere authentische italienische Küche sorgt für ein kulinarisches Erlebnis indem Sie mediterrane Spezialitäten auf höchsten Niveau präsentiert.

Bei uns trifft man sich jedoch nicht nur zum leckeren Essen sondern gerne auch einfach nur zu einer Karaffe Rotwein oder um unserer erlesenen Kaffeespezialitäten zu genießen und um dabei ein lockeres Schwätzchen mit Freunden zu halten.

Immer auf den Punkt

Gerne liefern wir unsere Speisen auch vom Mediapark in Ihr Büro, oder zu Ihnen nach Hause. Unser italienisch Lieferdienst und Catering Service liefert nicht nur Mittagessen, Abendessen und Business Lunch, sondern auch zu größeren Anlässen wie Hochzeiten, Firmenfeiern und anderen betrieblichen, oder familiären, Festen.

Lassen Sie sich vom herzlichen und fürsorglichen Service unserer Mitarbeiter begeistern. Auf ein Buon Appetito im italienischen Ristorante Milano in Koeln!

 


https://www.spiegel.de/

Deutschlands führende Nachrichtenseite. Alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft, Sport, Kultur, Wissenschaft, Technik und mehr.

Reisewarnungen: Sicherheitsdienste befürchten neue Anschläge in Sri Lanka

25 April 2019

Israels Anti-Terror-Amt hat seine Bürger aufgerufen, die Insel zu verlassen. Auch Großbritannien sprach eine Warnung aus - die Behörden halten weitere Anschläge für wahrscheinlich.

Israels Anti-Terror-Amt hat seine Bürger aufgerufen, die Insel zu verlassen. Auch Großbritannien sprach eine Warnung aus - die Behörden halten weitere Anschläge für wahrscheinlich.

Verstorbener US-Student: Nordkorea stellte den USA offenbar Krankenhaus-Rechnung für Warmbier aus

25 April 2019

Otto Warmbier wurde in Nordkorea inhaftiert und vermutlich gefoltert. Für die Pflege des komatösen Studenten verlangte Pjöngjang von den USA laut "Washington Post" eine Entschädigung - in Millionenhöhe.

Otto Warmbier wurde in Nordkorea inhaftiert und vermutlich gefoltert. Für die Pflege des komatösen Studenten verlangte Pjöngjang von den USA laut "Washington Post" eine Entschädigung - in Millionenhöhe.

Nach Gullydeckel-Attacke auf Regionalzug: Tatverdächtiger Lokführer beurlaubt

25 April 2019

Ein Lokführer soll Gullydeckel an einer Brücke angebracht haben. Die Scheibe des Regionalzugs, den der Mann steuerte, wurde daraufhin durchschlagen. Nun äußert sich sein Arbeitgeber zu dem Verdacht.

Ein Lokführer soll Gullydeckel an einer Brücke angebracht haben. Die Scheibe des Regionalzugs, den der Mann steuerte, wurde daraufhin durchschlagen. Nun äußert sich sein Arbeitgeber zu dem Verdacht.

Frankreich: Macron will Einkommensteuer deutlich senken

25 April 2019

Als Antwort auf die Gelbwesten-Proteste hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine Steuersenkung angekündigt. Zugleich deutete er eine Rückkehr zur Vermögensteuer an, die er weitgehend abgeschafft hatte.

Als Antwort auf die Gelbwesten-Proteste hat Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine Steuersenkung angekündigt. Zugleich deutete er eine Rückkehr zur Vermögensteuer an, die er weitgehend abgeschafft hatte.

Börsenwert: Microsoft knackt 1.000.000.000.000-Dollar-Marke

25 April 2019

Erst Apple, dann Amazon - und nun Microsoft: Der US-Softwarekonzern ist an der Börse nun erstmals mehr als eine Billion Dollar wert.

Erst Apple, dann Amazon - und nun Microsoft: Der US-Softwarekonzern ist an der Börse nun erstmals mehr als eine Billion Dollar wert.

Kim Jong Un und Wladimir Putin: Danke für nichts

25 April 2019

Es war als Ereignis verkauft worden: Zum ersten Mal trafen sich der nordkoreanische Machthaber Kim und der russische Präsident Putin. Doch konkrete Ergebnisse gab es nicht. Dafür aber deutliche Hinweise an andere Staatschefs.

Es war als Ereignis verkauft worden: Zum ersten Mal trafen sich der nordkoreanische Machthaber Kim und der russische Präsident Putin. Doch konkrete Ergebnisse gab es nicht. Dafür aber deutliche Hinweise an andere Staatschefs.

Nächster "007": Rami Malek spielt den Bond-Bösewicht

25 April 2019

Im Gespräch war sein Name schon seit Monaten, jetzt ist sicher: Rami Malek gibt den Gegenspieler von 007 im kommenden "James Bond" - auch das Land Jamaika übernimmt eine weitere Hauptrolle.

Im Gespräch war sein Name schon seit Monaten, jetzt ist sicher: Rami Malek gibt den Gegenspieler von 007 im kommenden "James Bond" - auch das Land Jamaika übernimmt eine weitere Hauptrolle.

2