Italienisch in Köln*
Ristorante Milano

Kaffeespezialitäten

Unsere erlesenen Kaffeespezialitäten lassen die Herzen auch passionierter Kaffeefreunde höher schlagen. Folgend finden Sie die Liste Unserer Spezialitäten.

 

Ristretto – Espresso mit sehr wenig Wasser (15–20 ml statt der üblichen 25 ml)

Espresso – üblicherweise nur als Caffè bezeichnet. Sehr starker Kaffee ohne Milch, bei dem das Wasser unter hohem Druck (9 bar) durch das sehr fein gemahlene Kaffeemehl gepresst wird. In Süditalien wird er oft bereits gesüßt serviert.

Caffè doppio – doppelter Espresso

Espresso lungo – Espresso bei dem die doppelte Wassermenge verwendet wurde, wird in Italien eigentlich nur zum Frühstück oder vormittags getrunken.

Cappuccino – je ein Drittel Espresso lungo, heiße Milch und Milchschaum, oft mit Kakaopulver bestreut, anders als in Deutschland ausschließlich vormittags getrunken

Caffè macchiato, auch Espresso macchiato - Espresso mit ein wenig Milchschaum

Latte Macchiato – wörtlich: „befleckte Milch“, aufgeschäumte warme Milch mit Espresso

Caffèlatte – italienische Variante des Milchkaffee, je zur Hälfte heiße Milch und Espresso

Cappuccino con panna – Cappuccino mit Schlagsahne statt aufgeschäumter Milch

Caffè americano - stark verlängerter Espresso, kommt dem deutschen Kaffee am nächsten

Ciocolaccino – Cappuccino mit geriebener Schokolade bestreut

Barbagliata - Espresso und Kakao, wird in Mailand warm oder kalt getrunken

Bicerin - Mischung aus Espresso, Trinkschokolade und Sahne, eine Spezialität aus Turin

Mischio – Mischung aus Kaffee und Kakao mit Schlagsahne

Caffè shakerato – Espresso mit Eiswürfel im Cocktailmixer zerkleinert und aufgeschäumt, eventuell mit Amaretto, Vanille-Aroma oder Grappa (auch: Caffè freddo)

Caffè corretto – Espresso mit hochprozentigem Alkohol

Marocchino - Abwandlung des Bicerin, Espresso mit Milchschaum und Kakaopulver, serviert in kleinen Gläsern mit Henkel